Pfarre Gumpoldskirchen, St. Michael

Gumpoldskirchen wird 1140 erstmals urkundlich erwähnt, bestanden hat es aber mit Sicherheit schon einige Zeit vor diesem Datum. Leider erzählen die Chronisten nichts davon. Das gleiche gilt auch für die Pfarre Gumpoldskirchen. Erste Lebenszeichen von ihr gibt es erst aus dem 13. Jahrhundert. Die Pfarre wird seit 1241 vom Deutschen Orden betreut, ist aber alles andere als Vergangenheit, sondern sehr lebendige Gegenwart und erfüllt von der Hoffnung auf eine ebensolche Zukunft. Die Pfarre Gumpoldskirchen ist geprägt durch eine Vielzahl von pfarrlichen Gruppierungen und Angeboten, teils aus Tradition, teils neu hinzugekommen. Ebenso prägt sie eine große Musikalität und die Freude am Feiern.

Die Kirche, geweiht dem Hl. Michael, wurde nach einer umfangreichen Generalrenovierung im September 2006 wieder eingeweiht.

Im Betreuungsgebiet der Pfarre liegt auch das nahe gelegene Freigut Thallern, wo die Johanneskapelle mit dem „Guiliani-Kreuz“ ein Meisterstück der barocken Schnitzkunst enthält. Die Johanneskapelle ist jeweils am 1. Mai jeden Jahres Ziel einer Bittprozession.

Weit über die Gemeinde hinaus bekannt ist der 1856 fertig gestellte Kreuzweg über den Kalvarienberg am Fuß des Anningers. Dieser wurde zum Dank für die Bewahrung des Ortes vor der Cholera errichtet, und er ist in der Fastenzeit ein beliebtes Ziel vieler Menschen.

Weitere Informationen gibt es auf der Pfarrhomepage www.pfarre-gumpoldskirchen.at.

Pfarre Guntramsdorf, St. Jakobus

Die Pfarre Guntramsdorf hat dem „Heiligen Jakobus“ als Schutzpatron, dessen Grabstätte in Santiago de Compostela in Nordspanien im Mittelalter neben Jerusalem und Rom der dritte große Wallfahrtsort der Christenheit war. Einer der zahlreichen Wege führte vom heutigen Ungarn aus durch unseren Ort bis zur Grabstätte des Apostels, der auch Patron der Weinhauer ist.

Archäologische Funde lassen darauf schließen, dass bereits um 1200 ein an der Stelle unserer heutigen Pfarrkirche errichtetes romanischen Gotteshauses stand. In einer Urkunde vom 14. Dezember 1232 wird ein gewisser Rüdiger als „Leutepriester“ von Guntramsdorf (Rudegerus, plebanus de Gundramstorf) genannt. Dies ist somit das erste urkundlich erwähnte Datum unserer Pfarre. Nach 1200 wurde die Pfarre Guntramsdorf zur selbständigen Pfarre erhoben, von 1365 bis 1918 war sie eine landesfürstliche Pfarre. Nach der Auflösung der Monarchie 1918 übernahm der Erzbischof von Wien die Patronatsrechte.

Nachdem das um das Jahr 1200 bereits erwähnte romanisches Gotteshaus baufällig geworden war, wurde 1796 – der Zeit der Napoleonischen Kriege – an derselben Stelle mit dem Bau einer neuen Kirche unter Baumeister Philipp Schlucker begonnen, die am 24. Juni 1798 geweiht wurde. Am 24. Mai 1944 wurde diese Pfarrkirche durch Bomben zerstört. Am 2. Dezember 1945 wurde die aus Barackenelementen eines auf Guntramsdorfer Boden befindlichen Konzentrationslagers der Flugmotorenwerken errichtete otkirche durch Kardinal Innitzer geweiht.

Der Neubau unserer Kirche begann 1948 unter Pfarrer Rudolf Flandorfer und wurde unter Pfarrer Josef Knoll 1952 vollendet. Am 4. Mai 1952 wurde die Kirche von Kardinal Innitzer geweiht. Die heutige Pfarrkirche wurde 2001 und 2002 durch die Initiative von Fr. Margareta Schuler und Pfarrer Dr. Josef Wilk unter Mitwirkung einer  Arbeitsgemeinschaft generalrenoviert.

Weitere Informationen gibt es auf der Pfarrhomepage www.pfarre-guntramsdorf.at.

Wenn unsere Glocken rufen, kommt und feiert mit uns den Gottesdienst!

Nach einem Text von Botschafterin i.R. Dr. Heide Keller, adaptiert durch Antonio Morelli.

Pfarre Neu Guntramsdorf, St. Josef

modern

Kirche: Baujahr 1965 - Der junge Ortsteil Neu Guntramsdorf wächst stetig weiter und freut sich über den Zuzug vieler Familien. In der Pfarre suchen wir aktiv Wege, Kirche attraktiv zu machen für Menschen von heute.

bunt und vielfältig

Wir möchten Kindern, Jugendlichen und Familien Raum geben. Menschen jeden Alters sind willkommen bei den Angeboten von Zwergerltreff bis Senioren-Aktivrunde. Gottesdienst und Gebet entfaltet sich in verschiedenen Formen: Wichtig ist uns, aus neuen UND altbewährten Schätzen zu schöpfen. Kraftquelle aller Aktivitäten ist der Sonntagsgottesdienst mit Feier der Eucharistie. Chöre, Ensembles und Organisten sorgen für Musik in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

sozial und engagiert

Selbstbesteuerungsgruppe und Caritaskreis motivieren dazu, über den eigenen Tellerrand zu schauen: Sorgen und Nöte von Menschen in der näheren Umgebung und weltweit kommen in den Blick. Mitglieder unserer Pfarrgemeinde stehen Flüchtlingen bei und begleiten erwachsene Taufbewerber. Unsere Überzeugung ist: Christen leben in dieser Welt, sagen ihre Meinung und gestalten sie mit. Die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus ist uns Ansporn für den Einsatz für Schöpfungsbewahrung und soziale Gerechtigkeit: es geht um die Rettung unseres Planeten.

zweifelnd willkommen

In die Kirche gehen und an Gott glauben ist in unserer Gesellschaft alles andere als selbstverständlich. Glaube wird angezweifelt und hinterfragt. Diesem Bedürfnis geben wir Raum in einer Serie von zehn Alpha-Abenden: Jede Frage, jeder Einwand zu den Impulsvorträgen darf dabei in Kleingruppen ausgesprochen und diskutiert werden. Aus dieser persönlichen Auseinandersetzung wächst bei manchen eine bewusste Entscheidung für Jesus Christus. Menschen finden Mut, sich im Alltag als Christ*in zu outen und zu ihrem Glauben zu stehen. P.S.: Alpha 2021 startet im Jänner mit einem Schnupperabend in Neu Guntramsdorf.

Weitere Informationen gibt es auf der Pfarrhomepage www.pfarre-neuguntramsdorf.at.

Pfarre Münchendorf, St. Leonhard

Unsere Pfarrkirche ist dem „Heiligen Leonhard von Limoges“ geweiht und wurde 1452 erstmals urkundlich erwähnt. Nachdem Münchendorf mehr als 800 Jahre vom Stift Heiligenkreuz betreut worden war, wurde es 1957 infolge des Priestermangels an die Erzdiözese Wien abgetreten. Seit 1998 wird die Pfarre von den Styler Missionaren seelsorglich betreut.
Das Pfarrleben während des Jahres ist einerseits geprägt von der jährlich wiederkehrenden Abfolge christlicher Feste und Festzeiten, andererseits von vielen Veranstaltungen und Feiern, wo es auch ums gemütliche Beisammensein geht. Sehr beliebt sind das wöchentliche Pfarrcafé und der Hausfrauenhimmel, der bereits zum 1.370mal stattgefunden hat.

Eine Vielzahl ehrenamtlicher Mitarbeiter engagieren sich in den verschiedenen Gruppen und bringen ihre Talente und ihre Zeit zum Wohle unserer Pfarrgemeinde ein. Die Gottesdienste werden von verschiedenen Liturgiegruppen gestaltet, für die musikalische Begleitung sorgen die Kirchenband und eine Organistin. Für die Festkreise Fastenzeit/Ostern und Advent/Weihnachten trifft sich das Liturgieteam um ein Thema und eine besondere Gestaltung zu planen. Einmal monatlich wird die Sonntagsmesse als Familienmesse gefeiert, gestaltet von den Ministranten und der Kinder+Kirche. Seit 2010 treffen sich Interessierte wöchentlich zur „Reise in die Welt der Bibel“ um gemeinsam über ihren Glauben zu sprechen. Auch zum Thema Schöpfungsverantwortung gibt es einige Projekte, z.B. den „Garten Eden“. Es werden große Feste wie der Kirtagstanz/Pfarrball, Frühschoppen zu Fronleichnam, Pfarrheuriger, Erntedankfest, Weihnachtsbasar und Advent im Hof organisiert.

Auch im caritativen Bereich sind viele Mitglieder der Pfarre tätig, gestalten Gottesdienst zu besonderen Themen, organisieren einen Flohmarkt, sammeln beim Erntedank für die Aktion Le+O und vieles mehr. Der regelmäßig stattfindende Caritas-Stammtisch im Pfarrverband hat in Münchendorf begonnen. Viele MünchendorferInnen gestalten, mit ihren von Gott gegebenen Talenten, das Leben in unserer Pfarre mit und tragen dazu bei, dass sie lebendig bleibt.

Weitere Informationen gibt es auf der Pfarrhomepage www.erzdioezese-wien.at/Muenchendorf.

Pfarre Gumpoldskirchen

Kirchenplatz 3
2352 Gumpoldskirchen

Tel.:+43 (2252) 621 97
E-Mail schreiben

www.pfarre-gumpoldskirchen.at/

Pfarre Guntramsdorf

Möllersdorferstraße 1
2353 Guntramsdorf

Tel.:+43 (2236) 535 07
E-Mail schreiben

www.pfarre-guntramsdorf.at

Pfarre Neu Guntramsdorf

Dr. Karl Rennerstraße 19
2353 Guntramsdorf

Tel.:+43 (2236) 46421
E-Mail schreiben

www.pfarre-neuguntramsdorf.at

Pfarre Münchendorf

Hauptstraße 35
2482 Münchendorf

Tel.:+43 (2252) 621 97
E-Mail schreiben

www.erzdioezese-wien.at/Muenchendorf

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.